Die Gärten von La Gara

Ein Landgut aus dem 18. Jahrhundert bei Genf mit Gärten von Erik Dhont und einem Labyrinth von Markus Raetz

Zeitgenössische und historische Landschaftsgestaltung auf einem prächtigen Landgut aus dem 18. Jahrhundert bei Genf

 

Disponible aussi en français

 

  • April 2018   CHF 99.00 | eur 97.00

 

Titelinformation

Herausgegeben von Anette Freytag

1. Auflage

, 2018

Gebunden

380 Seiten, 240 farbige und 48 sw Abbildungen

19 x 27 cm

ISBN 978-3-85881-570-5

Inhalt

Dieses Buch porträtiert das historische Landgut La Gara in Jussy bei Genf und dessen Gartenanlage aus dem 18. Jahrhundert. Die Gebäude hat die Schweizer Architektin Verena Best restauriert und mit stimmigen innenarchitektonischen Interventionen ergänzt. Die Gärten wurden vom renommierten belgischen Landschaftsarchitekten Erik Dhont in zeitgenössischer Weise subtil neu interpretiert und mit einem palindromartigen Heckenlabyrinth ergänzt, das der Schweizer Künstler Markus Raetz gestaltet hat.

Anette Freytag verfolgte die Verwandlung La Garas in den vergangenen Jahren aus nächster Nähe. Ihre eigenen und die Beiträge ihrer Mitautoren – Verena Best-Mast, Erik A. de Jong, Erki Dhont, Éric Dumont, Leïla el-Wakil, Iris Lauterbach, Gaël Maridat, Rainer Michael Mason, Markus Raetz, Luc-Éric Revilliod und Natalie Rilliet – beleuchten die Geschichte des Anwesens, die Restaurierung der Bauten und Gärten samt historischem Bewässerungssystem und Karpfenteichen sowie die zeitgenössischen landschaftlichen Interventionen. Ins Blickfeld gerückt werden auch die Genfer Gartenkultur und die Charakteristik der Landschaft von Jussy mit ihrer grossen Biodiversität. Das Buch widmet sich ausserdem dem Phänomen der «Ferme ornée», einer antiken Vorbildern nachempfundenen Villa mit landwirtschaftlichen und ornamentalen Funktionen. Ein gewichtiger Bestandteil dieses Buchs sind die neuen Fotografien des Zürcher Fotografen Georg Aerni aus allen vier Jahreszeiten.

 

English edition

Edition française

Autoren & Herausgeber

Verena Best-Mast

Erik A. de Jong

Erik Dhont

Éric Dumont

Leïla el-Wakil

Anette Freytag

 ist Professorin für Landschaftsarchitektur an der Rutgers University in New Brunswick NJ. Davor war sie Dozentin und Forschungsverantwortliche am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur der ETH Zürich. 2016 ist ihre grosse Monografie über den Schweizer Landschaftsgestalter Dieter Kienast erschienen.

Iris Lauterbach

Gaël Maridat

Rainer Michael Mason

 (*1941), Kunsthistoriker und Experte auf dem Gebiet der Druckgrafik. 1979–2005 war er Leiter des Cabinet des estampes du Musée d'art et d'histoire in Genf.

Markus Raetz

 (*1941, Büren an der Aare), Maler, Bildhauer und Fotograf. 1957–1961 Besuch des Lehrerseminars in Münchenbuchsee und Bern und Tätigkeit als Primarlehrer. Ab 1963 zahlreiche Ausstellungen, u.a. an der documenta 4 (1968) und 5 (1972) sowie in When Attitudes Become Form, Kunsthalle Bern 1969. 2006 Prix Meret Oppenheim.

Luc-Éric Revilliod

Natalie Rilliet