Portugal Lessons

Environmental Objects. Teching and Research in Architecture

Wie verhält sich Architektur zu ihrer Umgebung? Mit wem leben wir zusammen, wen laden wir in unser Haus ein, und wie durchlässig soll dessen Grenze zu seiner Umgebung sein?

 

  • Oktober 2018   ca. CHF 49.00 | eur 48.00

 

Titelinformation

Herausgegeben von Harry Gugger, Barbara Costa, Salomé Gutscher, Setfan Hörner, Charlotte Truwant

1. Auflage

, 2018

Text Englisch

Broschiert

ca. 220 Seiten 155 farbige und 200 sw Abbildungen

21 x 31 cm

ISBN 978-3-03860-109-8

In Zusammenarbeit mit dem Laboratoire Bâle (laba), EPFL

Inhalt

Architektonische Objekte stellen sich ihrer Umgebung entgegen. Sie beschreiben eine Grenze, eine Form mit einem eigenen, internalisierten Blickwinkel. Architektur als «Umgebungsobjekt» oder environmental object zu verstehen, bedeutet, diese Dichotomie von symbolischem Markstein und landschaftlichem Hintergrund zu hinterfragen und Architekturen zu entwerfen, welche die Natur verstärken, sich auf sie einstimmen und ins Bewusstsein rücken.

«Portugal Lessons: Environmental Objects» betrachtet Portugal als Fallbeispiel für diesen Kontextualismus, der uns dabei helfen kann, das Verständnis des architektonischen Entwurfsprozesses als Immunisierung zu überwinden. Das jüngste Forschungsprojekt des Laboratoire Bâle (laba) der EPFL ging dieser Frage nach der Grenze eines Hauses zu seiner Umgebung nach: mit wem wir zusammenleben und in unser Haus einladen, wie durchlässig diese Grenze sein soll. Die Ergebnisse werden wiederum reich mit Bildern, Grafiken und Karten illustriert dargelegt. Zudem präsentiert das Buch Vorschläge für architektonische Interventionen zum Thema  Wohnungsbau von Studierenden des laba.

 

In der Reihe Teaching and Research in Architecture sind bisher erschienen:

Barents Lessons (vergriffen)

Swiss Lessons (vergriffen)

Icelandic Lessons

Venice Lessons

Israel Lessons

Autoren & Herausgeber

Barbara Costa

 ist Architektin und zurzeit als Doktorandin und Head of Research am laba tätig. Studium der Architektur an der Universität Porto und Master's Degree in Kunst der Universität Lissabon.

Harry Gugger

 ist Architekt und seit 2005 Professor an der Architekturabteilung der Ecole polytéchnique fédérale de Lausanne (EPFL). Er leitet das EPFL-Studio Laboratoire Bâle (laba).

Salomé Gutscher

 ist Architektin und arbeitet bei laba als Teaching Assistant. Sie hat an der EPFL in Lausanne und an der Royal Academy of fine Arts in Kopenhagen studiert.

Stefan Hörner

 ist Architekt und als Head of Teaching bei laba engagiert. Er hat an der ETH Zürich studiert.

Charlotte Truwant

 ist Architektin und als Research Assistant am laba engagiert. Sie hat an der EPFL studiert.