Leitfaden einer kleinen Reise durch die Schweiz

Eine Zustandsbeschreibung der Schweiz kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Mit Fotografien von Günther Förg.

 

 

Titelinformation

Jean Paulhan. Mit 12 Fotografien von Günther Förg

1. Auflage

, 2001

Broschiert

76 Seiten, 12 sw Abbildungen

13 x 20 cm

ISBN 978-3-906127-65-1

Erschienen im Verlag Gachnang & Springer

Inhalt

Im Juli 1945 unternahm der französische Schriftsteller Jean Paulhan mit Freunden eine Reise durch die Schweiz. Im Vergleich mit dem vom Zweiten Weltkrieg mitgenommenen Frankreich erschien ihm das Land auf den ersten Blick als Vertreter eines goldenen Zeitalters. Dieser Eindruck nahm jedoch im Verlauf der Reise ab und machte einer kritischen Betrachtung Platz. Scharfsinnig und mit Humor charakterisiert Paulhan die Architektur, die Landschaft sowie die Menschen und ihre Beziehung zu ihrem Land – eine Analyse, die an Aktualität nichts verloren hat. Der Text, erstmals auf Deutsch erhältlich, ist mit Schwarzweissfotografien des deutschen Künstlers Günther Förg illustriert; sie zeigen Schneelandschaften im Engadin.

Autoren & Herausgeber

Günther Förg

 (*1952, Füssen im Allgäu), Maler, Bildhauer und Fotograf.

Jean Paulhan

 (1884–1968), Schriftsteller und Kritiker. 1907–1911 Aufenthalt in Madagaskar; ab 1912 in Paris Lehrer für die madagassische Sprache. 1925–1940 Mitarbeiter und 1953–1968 Leiter der Nouvelle Revue Française, der damals wichtigsten Literaturzeitschrift Frankreichs. 1963 Berufung an die Académie Française.