Traum und Existenz

Die Wiederentdeckung des Traums als Grundlage für Erkenntnisse. Ein Essay des berühmten Psychiaters Ludwig Binswanger, kommentiert von Michel Foucault.

 

 

Titelinformation

Ludwig Binswanger. Einleitung von Michel Foucault, Nachwort von Walter Seitter

1. Auflage

, 1992

Broschiert

152 Seiten

15.5 x 21.5 cm

ISBN 978-3-906127-31-6

Erschienen im Verlag Gachnang & Springer

Inhalt

Ausgehend von den Träumen des Schriftstellers Gottfried Keller (1819–1890) und basierend auf Mythos und Philosophie der Griechen, erinnert der Schweizer Psychiater Ludwig Binswanger an eine vergessene Tradition der Kulturgeschichte: die Auffassung des Traums als Erkenntnisereignis, als Erfahrung einer Transzendierung.

Diese Überlegungen des Begründers der Daseinsanalyse – einer Verbindung von Psychoanalyse und Existenzphilosophie – werden kenntnisreich eingeführt durch einen Beitrag des französischen Philosophen Michel Foucault, der in Binswangers Traumtheorie einen Versuch zu einer Anthropologie der Imagination sieht.

Autoren & Herausgeber

Ludwig Binswanger

 (1881–1966), Psychiater. 1910–1956 Leiter der von seinem Grossvater gegründeten Klinik Bellevue in Kreuzlingen. Ehrendoktor der Philosophischen Fakultät der Universität Basel (1941) und der medizinischen Fakultät der Universität Freiburg im Breisgau (1959). Zahlreiche Vorträge und Beiträge in Zeitschriften.

Michel Foucault

 (1926–1984), Philosoph. Studium der Philosophie und Psychologie an der Pariser École Normale Supérieure. Ab 1960 Professor in Clermont-Ferrand, ab 1968 an der Universität von Paris-Vincennes. Ab 1970 Professor für die Geschichte der Denksysteme am Collège de France in Paris. Zahlreiche Beiträge und Bücher zur Geschichte der Gegenwart, Krankheit, Medizin, Sexualität.

Walter Seitter

 (*1941, St. Johann in Engstetten), Philosoph, Kunsthistoriker, Medientheoretiker. Studium der Philosophie, Politikwissenschaft und Kunstgeschichte in Salzburg, München und Paris. 1985–2006 Dozent an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Übersetzer mehrerer Werke von Michel Foucault.