Das Kulturbüro-Weissbuch

Das Buch zum Überleben im Kulturbetrieb! Dieser Leitfaden für Kulturschaffende bietet Hilfe bei der Realisierung von Projekten aller Art. Mit Geheimtipps und über 100 nützlichen Adressen.

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Ivan Sterzinger

1. Auflage

, 2009

Broschiert

108 Seiten, 56 farbige und 40 sw Abbildungen

17.5 x 25 cm

ISBN 978-3-85881-262-9

In Zusammenarbeit mit dem Migros-Kulturporzent

Inhalt

Das erste Kulturbüro der Schweiz wurde 1998 in Zürich eröffnet. Heute bieten auch Kulturbüros in Bern, Genf und Basel Kulturschaffenden unbürokratische und praktische Unterstützung bei der Realisierung ihrer Projekte an.

Das Kulturbüro-Weissbuch richtet sich an Kulturschaffende aus den unterschiedlichsten Sparten: Künstlerinnen, Grafiker, Musiker, Filmschaffende, Schriftstellerinnen, Tänzer und andere Kreative finden hier Unterstützung. Das Buch bietet nebst einem Leitfaden zur Erstellung eines formal und inhaltlich überzeugenden Fördergesuchs sowie einem Verzeichnis mit allen Adressen rund um die Kulturproduktion zahlreiche Geheimtipps von Kulturschaffenden.
Weitere Informationen direkt beim Kulturbüro.

 


Mit Beiträgen von Hedy Graber, Cathérine Hug, Ivan Sterzinger, Maria Larsson, Michael Hiltbrunner und Dominik Landwehr. Bilder von Linus Bill und Nicolas Duc.

Autoren & Herausgeber

Hedy Graber

 (*1963), Leiterin der Direktion Kultur und Soziales des Migros-Kulturprozents.

Michael Hiltbrunner

 (*1975), freier Kurator. Studium der Volkskunde und Kulturanthropologie an der Universität Zürich und an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. Forscht an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK im Bereich Archive forschender Künstler, Erschliessung des Archivs von Serge und Doris Stauffer an der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern als SNF-Forschungsprojekt. Lebt in Zürich.

Cathérine Hug

 (*1976), Kunsthistorikerin und seit 2013 Kuratorin am Kunsthaus Zürich. Studium der Informatik, Publizistik und Kunstgeschichte an der Universität Zürich. 2008–2013 Kuratorin an der Kunsthalle Wien.

Dominik Landwehr

 (*1958), Leiter der Abteilung Pop und Neue Medien beim Migros-Kulturprozent.

Maria Larsson

Ivan Sterzinger

 (*1977), Grafiker und Leiter des Kulturbüros Zürich. Auszeichnung mit dem Swiss Federal Design Award 2008.

Echo

«Hilfe zur Selbsthilfe lautet das Programm. Diese Art Förderung ist mehr wert als jedes Giesskannenprinzip, wo man am Ende nicht weiss, welches Wassertröpfchen auf welches Pflänzchen trifft oder verdunstet, bevor es Triebe bringt. Gratulation! Ein Beispiel, das Schule machen sollte. Das Buch zeigt, wie’s funktioniert.» Gabriele Klempert, KunstbuchAnzeiger.de

 

«Was in Österreich zu einer schwerfälligen Jubelpostille für Politiker und deren Versuch, sich in zahlreichen Vor-, Geleit- und Einleitungsworten inklusive Foto zu profilieren, verkommen würde, wird in der Schweiz zu einer Publikation, in deren Mittelpunkt das gefeierte Projekt steht und in der Menschen zu Wort kommen, die tatsächlich etwas mit dieser Einrichtung zu tun hatten oder haben. Nicht nur Konzept und Tonfall vom Kulturbüro-Weissbuch sind aufgeschlossen und individuell, auch die optische Gestaltung des Buches kann sich sehen lassen. Das Kulturbüro ist eine Bereicherung der Schweizer Kulturlandschaft, das Kulturbüro-Weissbuch für jedes Bücherregal.» Chrisitne Ranseder, www.ebensolch.at