Wie man den Freund vom Schmeichler unterscheidet

Ende des 18. Jahrhunderts flammte das Interesse für die Antike wieder auf. Die zeitgenössische Übersetzung macht jene Begeisterung spürbar. – Im Buchhandel vergriffen; Restexemplare bei Scheidegger & Spiess erhältlich.

 

 

Titelinformation

Plutarch. In der Übersetzung von Johann Friedrich Salomon Kaltwasser, kommentiert und herausgegeben von Alessandra Lukinovich und Madeleine Rousset und mit einem Nachwort von Walter Seitter

1. Auflage

, 1988

Broschiert

118 Seiten, 2 sw Abbildungen

14 x 22 cm

ISBN 978-3-906127-17-0

Erschienen im Verlag Gachnang & Springer

Inhalt

Diese Plutarch-Ausgabe greift auf eine gut 200 Jahre alte Übersetzung von Johann Friedrich Salomon Kaltwasser zurück, der zahlreiche Texte von Plutarch ins Deutsche übertragen hat. Ende des 18. Jahrhunderts blühte das Interesse für den spätantiken Schriftsteller so stark, dass heute eine Übersetzung aus dieser Zeit aufschlussreiche Hinweise auf die damalige Wahrnehmung der Antike liefert.

Ein Ausschnitt: «Bey einem Aufruhr und im Kriege pflegt man, wie Thukydides sagt, die Wörter, um sich zu rechtfertigen, in einem ganz andern als dem gewöhnlichen Sinne zu nehmen. Unbesonnene Tollkühnheit heisst Tapferkeit und Treue gegen die Bundesgenossen; vorsichtiges Zaudern: verdeckte Furchtsamkeit; Mässigung: ein Deckmantel der Feigheit; kluge Besonnenheit in allen Dingen: eine gänzliche Unthätigkeit. Eben darauf muss man auch bey der Schmeicheley aufmerksam sein. Sie nennt die Lüderlichkeit eine ungezwungene Lebensart; die Frurhtsamkeit: Vorsicht; die unbesonnene Hitze: feurigen Mut.»

Autoren & Herausgeber

Johann Friedrich Salomon Kaltwasser

Alessandra Lukinovich

, Professorin für Theologie an der Universität Genf. Spezialistin für die griechische Antike.

Plutarch

Madeleine Rousset

Walter Seitter

 (*1941, St. Johann in Engstetten), Philosoph, Kunsthistoriker, Medientheoretiker. Studium der Philosophie, Politikwissenschaft und Kunstgeschichte in Salzburg, München und Paris. 1985–2006 Dozent an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Übersetzer mehrerer Werke von Michel Foucault.