Kunstvermittlung in Transformation

Perspektiven und Ergebnisse eines Forschungsprojekts

Dieses Buch ist ein unverzichtbares Nachschlagewerk zum Stand der Kunstvermittlung und liefert neue Perspektiven für die Museumspädagogik. Mit starkem Praxisbezug zur Arbeit in Museen.

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Bernadett Settele und Carmen Mörsch

1. Auflage

, 2012

Broschiert

336 Seiten, 36 farbige und 82 sw Abbildungen, 3 Grafiken, 1 DVD

15.5 x 22.5 cm

ISBN 978-3-85881-340-4

Inhalt

Die Kunstvermittlung befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel: Das Berufsfeld expandiert und verändert die Anforderungen an die Professionalität der Akteure. Zugleich wird durch den sogenannten «Educational Turn in Curating» das transformative Potenzial der Kunstvermittlung auf die Beteiligten sowie auf die Institutionen selbst diskutiert.

Dieses Buch, hervorgegangen aus einem Forschungsprojekt der Kunsthochschulen in Basel, Bern, Luzern und Zürich, präsentiert transdisziplinäre Analyseverfahren und Fallstudien. Modellprojekte an fünf Museen werden aus Sicht der Praxis, der Forschung und der Lehre analysiert. Die beiliegende DVD liefert Quellendokumente, Bilder, Audiofiles sowie einen Videofilm und damit eine Materialsammlung, die für weitere Forschungsarbeiten zur Verfügung steht.

Mit Beiträgen von Elfi Anderegg, Jacqueline Baum, Beate Florenz, Cynthia Gavranić, Ursula Jakob, Susanne Kudorfer, Nora Landkammer, Christoph Lang, Heinrich Lüber, microsillons und Emilio Paroni.

 

Praxispartner des Forschungsprojekts waren: Centre d’Art Contemporain Genf, Kunstmuseum Luzern, Museum Bellerive Zürich, Museum für Gestaltung Zürich, Schaulager Münchenstein/Basel.

Autoren & Herausgeber

Elfi Anderegg

Jacqueline Baum

Cynthia Gavranić

Ursula Jakob

Susanne Kudorfer

Nora Landkammer

Christoph Lang

Heinrich Lüber

microsillions

Carmen Mörsch

, seit 2008 Leiterin des Institute for Art Education IAE der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK.

Emilio Paroni

Bernadett Settele

, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institute for Art Education IAE der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, Kunstvermittlerin und -theoretikerin.

Echo

«Dass über Kunst jedoch auch auf der Grundlage performativer , interaktiver sowie raum- und sprachtheoretischer Ansätze anspruchsvoll gesprochen werden kann, vermittelt dieser Band. […] Jedenfalls ein neues Standardwerk.» Jens Kastner, Bildpunkt