Die Sammlung Hubert Looser im Kunsthaus Zürich

Donald Judd, Elsworth Kelly, Anselm Kiefer, Yves Klein, Willem de Kooning, Pablo Picasso, Jackson Pollock, Cy Twombly, Andy Warhol: Die einmalige Sammlung Hubert Looser erstmals in einer Dokumentation.

 

 

Titelinformation

Philippe Büttner. Mit Beiträgen von Raphaël Bouvier und Florian Steininger. Herausgegeben von der Zürcher Kunstgesellschaft / Kunsthaus Zürich

1 Auflage

, 2013

Text Deutsch und Englisch

Broschiert

80 Seiten, 71 farbige Abbildungen

25 x 30 cm

ISBN 978-3-85881-398-5

Inhalt

Die Sammlung des Unternehmers und Kunstmäzens Hubert Looser (*1938) zählt zu den herausragenden Privatkollektionen moderner und zeitgenössischer Kunst in der Schweiz. Mit Schwerpunkten in Abstraktem Expressionismus, Minimal Art und Arte Povera sowie asiatischen und afrikanischen Skulpturen bietet sie ein breites Spektrum. Das Kunsthaus Zürich hat das Glück, die einmalige Sammlung ab 2017 als Dauerleihgabe im Erweiterungsbau präsentieren zu können.

Diese Publikation – erschienen zur ersten Ausstellung der Sammlung Hubert Looser in der Schweiz im Sommer 2013 – dokumentiert die Bilder und Skulpturen und gewährt einen ersten Blick in die privaten Räume des Mäzens.

Autoren & Herausgeber

Philippe Büttner

 (*1961, Basel), Kunsthistoriker und Sammlungskonservator am Kunsthaus Zürich. Studium der Kunstgeschichte an der Universität Basel. Ab 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter, 2003–2011 Kurator der Fondation Beyeler in Riehen.