Baselitz

Peintre – Graveur, Band I. Werkverzeichnis der Druckgrafik 1963–1974

Die Welt auf dem Kopf: Das bedeutende druckgrafische Werk von Georg Baselitz im Überblick. Ein vollständiges Werkverzeichnis in zwei Bänden.

 

 

Titelinformation

Heraugegeben von Fred Jahn in Zusammenarbeit mit Johannes Gachnang

1. Auflage

, 1983

Gebunden

230 Seiten, 8 farbige und 208 sw Abbildungen

24 x 34 cm

ISBN 978-3-906127-00-2

Erschienen im Verlag Gachnang & Springer

Inhalt

Der Maler und Bildhauer Georg Baselitz (eigentlich Hans-Georg Kern, *1938), nach seinem sächsischen Geburtsort Deutschbaselitz genannt, etablierte nach Studienjahren in Ost- und West-Berlin ab den 1960er-Jahren eine neue, figurativ-expressive Kunst. 1969 entstand das erste der für Baselitz typischen Bilder, in denen das Motiv auf dem Kopf steht: Der Wald auf dem Kopf. Neben der Malerei schuf Baselitz ein bedeutendes Werk aus Zeichnungen, Druckgrafik und Holzskulpturen.

Band I des Werkverzeichnisses der Druckgrafik erfasst und beschreibt sämtliche Blätter, die in den Jahren 1963 bis 1974 entstanden sind, wobei neben den Auflagen auch die verschiedenen Probe- und Zustandsdrucke sowie Zyklen und Mappenwerke wie Kühe (1969–1974), Eine Woche (1970–1972), Triptychon (1973), 8 Radierungen nach Zeichnungen von 1959 (1973), Bäume (1972–1974) und Adler (1974) aufgenommen sind. Band II präsentiert die Druckgrafik aus den Jahren 1974–1984.

Autoren & Herausgeber

Johannes Gachnang

 (1939–2005), Künstler, Ausstellungsmacher und Verleger. 1974–1982 Direktor der Kunsthalle Bern sowie Kurator verschiedener internationaler Ausstellungen. 1983 Gründung des Verlags Gachnang & Springer mit dem Berliner Kunsthändler Rudolf Springer.

Fred Jahn

, Galerist. 1978 Gründung der Galerie in München mit Schwerpunkt Malerei des 20. Jahrhunderts, u.a. Georg Baselitz, Jörg Immendorff, Markus Lüpertz, Hermann Nitsch, Blinky Palermo oder Per Kirkeby.