Baselitz

Peintre – Graveur, Band II. Werkverzeichnis der Druckgrafik 1974–1984

Die Welt auf dem Kopf: Das bedeutende druckgrafische Werk von Georg Baselitz im Überblick. Ein vollständiges Werkverzeichnis in zwei Bänden.

 

 

Titelinformation

Heraugegeben von Fred Jahn in Zusammenarbeit mit Johannes Gachnang

1. Auflage

, 1987

Gebunden

268 Seiten, 12 farbige und 218 sw Abbildungen

24 x 34 cm

ISBN 978-3-906127-07-1

Erschienen im Verlag Gachnang & Springer

Inhalt

Der Maler und Bildhauer Georg Baselitz (eigentlich Hans-Georg Kern, *1938), nach seinem sächsischen Geburtsort Deutschbaselitz genannt, etablierte nach Studienjahren in Ost- und West-Berlin ab den 1960er-Jahren eine neue, figurativ-expressive Kunst. 1969 entstand das erste der für Baselitz typischen Bilder, in denen das Motiv auf dem Kopf steht: Der Wald auf dem Kopf. Neben der Malerei schuf Baselitz ein bedeutendes Werk aus Zeichnungen, Druckgrafik und Holzskulpturen.

Band II des Werkverzeichnisses der Druckgrafik dokumentiert die 1974–1984 entstandenen Arbeiten, die zumeist in kleiner Auflage gedruckt und ediert wurden. Die Linolschnitte verdeutlichen, wie Baselitz ein Bild von Abzug zu Abzug bis zur endgültigen Gestaltfindung entwickelte. Und die zu Beginn der 1980er-Jahre entstandenen Holzschnitt-Reihen Trinker, Orangenesser oder Mein Vater schaut aus dem Fenster führen die unkonventionelle Anwendung grafischer Techniken vor Augen. Band I präsentiert die Druckgrafik aus den Jahren 1963 bis 1974.

Autoren & Herausgeber

Johannes Gachnang

 (1939–2005), Künstler, Ausstellungsmacher und Verleger. 1974–1982 Direktor der Kunsthalle Bern sowie Kurator verschiedener internationaler Ausstellungen. 1983 Gründung des Verlags Gachnang & Springer mit dem Berliner Kunsthändler Rudolf Springer.

Fred Jahn

, Galerist. 1978 Gründung der Galerie in München mit Schwerpunkt Malerei des 20. Jahrhunderts, u.a. Georg Baselitz, Jörg Immendorff, Markus Lüpertz, Hermann Nitsch, Blinky Palermo oder Per Kirkeby.