Alberto Giacometti

Alberto Giacometti, wie ihn fast niemand gesehen hat: In diesem Film zeigt Ernst Scheidegger den befreundeten Künstler bei der Arbeit in seinem Atelier.

 

 

Titelinformation

Ein Film von Ernst Scheidegger

2., überarbeitete Fassung

, 1983

VHS-Video
50 Min., farbig

12 x 20 cm

ISBN 978-3-85881-905-5

Inhalt

1965 drehte Ernst Scheidegger einen rund halbstündigen Film mit und über Alberto Giacometti (1901–1966); die Premiere erlebte der berühmte Künstler nicht mehr. Später hat Scheidegger den Film erweitert, doch der Künstler an der Arbeit bleibt auch in der neuen Fassung im Zentrum.
Mit der Arbeit vor der Staffelei wird der Film eröffnet, mit der Arbeit am Modelliertisch schliesst er ab, dazwischen zieht eine reiche Auswahl aus dem gesamten Werk Giacomettis vorbei, und zwar in einer fliessenden Weise, die dem Œuvre des Künstlers entspricht. Der Fotograf, Maler und Verleger Ernst Scheidegger bleibt sich auch bei diesem Film als Kunstvermittler treu: Persönliches wird in diesem Porträt nur dort zugelassen, wo es einen Bezug zur künstlerischen Tätigkeit besitzt.

 

Regie: Ernst Scheidegger; Kamera: Peter Münger, Rob Gnant, Othmar Schmid; Text: Jacques Dupin, Ernst Scheidegger; Schnitt: Peter Münger, Kathrin Plüss; Musik: Armin Schibler.

Autoren & Herausgeber

Ernst Scheidegger

 (1923–2016). Frühe Tätigkeit als Fotograf für die Agentur Magnum. 1956/57 Unterricht mit Max Bill an der Hochschule für Gestaltung in Ulm und in Ahmedabad (Indien) Aufbau einer Schule für Design. 1960–1988 Redaktor der Bildbeilage «Das Wochenende» der Neuen Zürcher Zeitung, Galerist und Dokumentarfilmer. 1962 Gründung des Verlags Ernst Scheidegger. 1997 zusammen mit Heiner Spiess Neugründung des Verlags unter dem Namen Verlag Scheidegger & Spiess.