Walter Mittelholzer Revisited

Aus dem Fotoarchiv von Walter Mittelholzer

Ferne Länder aus der Luft und auf der Erde: der Flugpionier Walter Mittelholzer als Medienunternehmer

 

 

Titelinformation

Kaspar Surber. Herausgegeben von Michael Gasser und Nicole Graf

1. Auflage

, 2017

Text Deutsch und Englisch

Gebunden

192 Seiten, 47 farbige und 158 sw Abbildungen

20 x 26 cm

ISBN 978-3-85881-543-9

Bilderwelten. Fotografien aus dem Bildarchiv der ETH-Bibliothek. Band 6

Inhalt

Walter Mittelholzer (1894–1937), Flugpionier und einer der Mitbegründer der Swissair, ist vor allem als grossartiger Luftfotograf bekannt. Insbesondere seine Aufnahmen der Schweizer Alpen sind bis heute vielfach präsent. Weniger bekannt sind Mittelholzers Flugexpeditionen ins Ausland, mit denen er sich auch als gewiefter Medienunternehmer erwies. Die Bilder seiner Reisen nach Spitzbergen, ins damalige Persien oder Abessinien vermarktete er auf allen Kanälen: in Büchern, Filmen und in der Presse. Der Durchbruch gelang Mittelholzer mit dem Afrikaflug 1926/27 im Wasserflugzeug Switzerland von Zürich nach Kapstadt. Mittelholzers Flüge wurden von wichtigen Industriellen und Bankiers jener Zeit finanziell unterstützt und hatten die erklärte Absicht, die Luftfahrt in der Schweiz populär zu machen.

Der neue Band der Reihe Bilderwelten betrachtet Mittelholzers Medienproduktionen neu. Über 200 herausragende Bilder aus seinem Archiv werden wieder von einem ausführlichen Einführungsessay begleitet, der nach dem Afrikabild des Flug- und Fotopioniers fragt und erzählt, wie die Swissair vor einer weitgehend kolonialistischen Kulisse abhob.

Autoren & Herausgeber

Michael Gasser

, Leiter der Archive der ETH-Bibliothek in Zürich.

Nicole Graf

, Leiterin des Bildarchivs der ETH-Bibliothek in Zürich.

Kaspar Surber

ist Historiker und Redaktor der Schweizer Wochenzeitung WOZ.