Jacob Lawrence

Lines of Influence

Ein Chronist des afroamerikanischen Lebens im 20. Jahrhundert

 

  • März 2020   ca. CHF 65.00 | eur 58.00

 

Titelinformation

Herausgegeben von Storm Janse van Rensburg

1. Auflage

, 2020

Text Englisch

Gebunden

ca. 224 Seiten, 122 farbige Abbildungen

24 x 30 cm

ISBN 978-3-85881-825-6

In Zusammenarbeit mit dem SCAD Museum of Art, Svannah, GA

Inhalt

Jacob Lawrence (1917–2000) gehört zu den bedeutendsten amerikanischen Malern des 20. Jahrhunderts. Sein Werk reicht von modernistischen Illustrationen des Alltags bis hin zu Erzählungen der afroamerikanischen Geschichte und deren historischen Figuren.

Jacob Lawrence: Lines of Influence erscheint in Zusammenarbeit mit dem SCAD Museum of Art in Savannah und untersucht Leben, Arbeit und Vermächtnis von Lawrence – nicht nur als gefeierter Künstler, sondern auch als Erzähler und Chronist der Lebenssituation der Afroamerikaner Mitte des 20. Jahrhunderts. Der erste Teil des Buchs zeichnet die Beziehungen zwischen Lawrence und seinen Zeitgenossen nach – seinen Mentoren und Künstlerfiguren wie Josef Albers, Richmond Barthé, Gwendolyn Knight Lawrence, José Clemente Orozco, Augusta Savage oder George Grosz. Den Blick auf die Gegenwart richtet der zweite Teil und erkundet dabei Lawrences Einfluss auf zeitgenössische Künstler und solche, die seine formalen und konzeptuellen Interessen teilen.

Autoren & Herausgeber

Walter O. Evans

Carroll Greene

Julie Levin-Caro

Storm Janse van Rensburg

 ist Chefkurator für Ausstellungen am SCAD Museum of Art, Savannah, Georgia. Davor war er Kurator an der Goodman Gallery Cape Town, der Kwazulu Natal Society of the Arts in Durban und Mitgründer des Visual Arts Network of South Africa.

Paula Wallace