Hans Scharoun

Hans Scharoun

Gestalt finden

Schlüsselfigur der deutschen Nachkriegsmoderne in der Architektur: Hans Scharoun so umfassend wie noch nie

 

 

Titelinformation

Ralf Bock. Fotografien von Philippe Ruault

1. Auflage

, 2022

Gebunden

488 Seiten, 696 farbige und 192 sw Abbildungen und Pläne

24 x 30 cm

ISBN 978-3-03860-289-7

Inhalt

Die grosse Monografie über das gebaute Werk von Hans Scharoun, einer Ausnahmefigur der deutschen Architektur, stellt das gebaute Werk Scharouns anhand von den 32 gut erhaltenen Gebäuden im Detail vor: mit ausgedehnten Fotostrecken des französischen Architekturfotografen Philippe Ruault, mit mehr als 180 neu gezeichneten Plänen und einer ausführlichen Textschilderung zu Entwurf, Konstruktion und heutigem Zustand aller Bauten.

 

Der Autor Ralf Bock hat sich auf die Spur von Scharouns Entwurfsprinzipien gemacht und klopft jedes Gebäude auf Scharouns Intentionen und den Umgang mit Formen, Materialien und Raum ab. Jahrelang hat Bock für seine Essays zu Hans Scharouns Denken und Schaffen Grundlagenforschung betrieben und legt nun eine Synthese seiner inhaltlichen Auseinandersetzung mit diesem aussergewöhnlichen Architekten vor. Noch nie konnte Scharouns architektonisches OEuvre so umfassend und detailreich studiert werden.

 

Ralf Bock, geboren 1965, ist Architekt. Er lebt und arbeitet in Wien, wo er das Büro Ralf Bock BauWerkStadt führt, das Projekte unterschiedlicher Grösse entwickelt und realisiert. Er ist Autor des Buches Adolf Loos: Works and Projects und forscht zur Entstehung der Architektur der Moderne.

Autoren & Herausgeber