Poologie des Wohnens

Eine Bilder- und Typensammlung zum Thema Wohnen, die auf der 20-jährigen Auseinandersetzung des bekannten Zürcher Büros pool Architekten mit Wohnbaufragen basiert.

 

  • März 2019   CHF 75.00 | eur 68.00

 

Titelinformation

Herausgegeben von pool Architekten. Mit Texten von Raphael Frei, Mathias Heinz und Simone Jeska und einem Vorwort von Martin Steinmann

1. Auflage

, 2019

Text Deutsch und Englisch

Gebunden

440 Seiten, 30 farbige und 365 sw Abbildungen, 287 Grundrisse und Pläne

24 x 22 cm

ISBN 978-3-03860-088-6

Inhalt

In der Architektur – und insbesondere im Wohnungsbau – ist man nie der Erste. Praktisch alles ist schon einmal dagewesen, jede konkrete Lösung setzt sich aus Beiträgen früherer Architektinnen und Architekten zusammen und erweitert ihrerseits wiederum den Fundus für nachfolgende Schöpfungen. In der Arbeit des vor 20 Jahren gegründeten Büros pool Architekten stehen Wohnbauprojekte schon seit jeher im Zentrum der Recherche, was auch mit den kollektiven Ursprüngen der Genossenschaft zusammenhängt. Das Buch Poolologie des Wohnens will nun die Experimentierlust nach aussen tragen, die diese Arbeit von pool antreibt. Die Arbeit im Architektenkollektiv und mit den Studierenden der TU-Berlin macht es möglich, den Denkraum über die Grenzen des einzelnen Entwerfers hinaus auszuweiten.

Das Rückgrat des Buchs bildet eine Sammlung von 200 Grundrissen von pool und von Studierenden. Im direkten Nebeneinander der grafischen Darstellungen zeigt sich, wie gross die entwerferischen Spielräume im Wohnungsbau trotz der hochgradigen Vereinnahmung durch äussere Faktoren sind. Reiches Bildmaterial, insbesondere von Wohnräumen realisierter und unrealisierter Projekte, sowie Modellfotos nachgebauter Interieurs von Ikonen der Architekturgeschichte verweisen auf eine Wohnbaukultur, die den gesamtgesellschaftlichen Kontext wie auch die Lebenshaltung der Bewohnerschaft widerspiegelt.

Autoren & Herausgeber

Raphael Frei

Mathias Heinz

Simone Jeska

pool Architekten

 formierten sich 1994 als Diskussionsplattform mit Workshops und Debatten über Architektur und Städtebau. 1996 nahm die praktische Tätigkeit als Architektengemeinschaft ihren Anfang. pool Architekten haben zahlreiche öffentliche und private Wettbewerbe gewonnen und sind vor allem im Wohnungs- und Schulhausbau aktiv. Die Partner des Büros unterrichten zudem an verschiedenen Hochschulen.

Martin Steinmann

 (*1942), Architekt ETH und Architekturtheoretiker. Autor zahlreicher Schriften zur Architektur des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart sowie zur Wahrnehmung. 1987–2006 Professor für Architektur an der EPFL in Lausanne. Lebt und arbeitet in Aarau.