Richard Coray (1869–1946), Leben und Werk

Lehrgerüste für Brücken und Viadukte

Das umfassende Buch über eine Leitfigur der europäischen Ingenieurbaukunst

 

Titelinformation

Johann Clopath. Mit Beiträgen von Jürg Conzett und Andreas Kessler

1. Auflage

, 2021

Gebunden in Schuber

504 Seiten, 43 farbige und 380 sw Abbildungen, Pläne und Zeichnungen

30 x 27 cm

ISBN 978-3-03942-045-2

Inhalt

Die Brücken der Rhätischen Bahn über die Bäche und Flüsse Graubündens sind weltberühmt. Die waghalsigen Konstruktionen beispielsweise der Viadukte von Solis, Wiesen und Langwies sind Reiseziele für Eisenbahnfreunde und Bauingenieurinnen aus zahlreichen Ländern. Die zu ihrem Bau erforderlichen Lehrgerüste hat der aus dem bündnerischen Trin stammende Zimmermann, Techniker und Brückenexperte Richard Coray (1869–1946) entworfen, dessen Name bereits vor hundert Jahren in Fachkreisen weltweit ein Begriff war. Dieses Buch ist nun die längst überfällige grosse Hommage an diesen Grossmeister des Ingenieurbaus, die sein Schaffen auch einem breiteren Publikum nahebringen will.

Biografische Kapitel zeichnen den Lebensweg Corays vom Bauernsohn zum Gerüstbauer von Weltruf nach. Vor allem aber dokumentiert der Band in Hunderten von historischen Fotografien, Plänen und Dokumenten den Bau, die konstruktiven Grundtechniken und die oft abenteuerlichen Umstände, unter denen Corays Lehrgerüste und Seilriesen als – naturgemäss ephemere – Meisterwerke des Brückenbaus entstanden sind. Neben den Gerüstbauten für die Rhätische Bahn zählen dazu insbesondere auch das Gerüst für die legendäre Salginatobelbrücke (1929) im Prättigau, aber auch zahlreiche weitere in der Schweiz, in Montenegro und Kleinasien. Eine Galerie mit Bildern von akribisch nachgebauten Modellen von Corays atemberaubenden Gerüsten führt deren ungebrochen anhaltende Faszination vor Augen.

 

Johann Clopath ist Journalist und war Redaktor bei RTR (Radiotelevisiun Svizra Rumantscha), dem rätoromanischen Radiosender der Schweiz.

 

Jürg Conzett ist einer der international bekanntesten Schweizer Ingenieure und Brückenbauer.

 

Andreas Kessler ist Verfasser des Standardwerks über Robert Maillarts Salginatobelbrücke.

Autoren & Herausgeber
Bitte schicken Sie mir ein Rezensionsexemplar.
Bitte schicken Sie mir folgende hochaufgelöste Bilddaten:

Cover

Lehrgerüst Pont de Pérolles in Fribourg, o.J. Sammlung E. Kasper-Brunner, Schlieren, © Foto: Lorson & Fils, Fribourg

Lehrgerüst des Soliser Viadukts der Rhätischen Bahn, o.J. Sammlung R. Mengotti, Chur © Foto: Anton Reinhardt, Chur

Lehrgerüst Wiesner Viadukt, 1908. Sammlung E. Kasper-Brunner, Schlieren, © Foto: Anton Reinhardt, Chur

Lehrgerüst für das Sitterviadukt, 1909. Sammlung Eugen Wolf, Stadtarchiv Konstanz, Fotograf unbekannt

Lehrgerüst im Gmündertobel AR, 1907. Sammlung A. Coray, Adliswil, Fotograf unbekannt

Lehrgerüst Langwieser Viadukt der Chur Arosa Bahn, 1913. Archiv Rhätische Bahn, Chur, © Foto: Anton Reinhardt, Chur

Lehrgerüst für den Pont de Gueuroz bei Martigny, o.J. Sammlung A. Coray, Adliswil, Fotograf unbekannt

Lehrgerüst für den Pont de Gueuroz bei Martigny. Sammlung A. Coray, Adliswil, Fotograf unbekannt

Der Lehrgerüstbauer Richard Coray (1869-1946), Trin. Sammlung A. Bernhard, Wiesen, © Foto: Jost Guler

 

Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Buchrezension inklusive Nennung von Verlag, Herausgeber oder Autor und Buchtitel verwendet und müssen mit dem entsprechenden Copyright-Hinweis abgedruckt werden, den Sie mit den bestellten Bilddaten erhalten.

 

Firma
Firma
Strasse
PLZ
Land
Bemerkungen
Kommentar
  Absenden