Psychoanalytikerin trifft Helene und Wolfgang Beltracchi

Künstlerpaar trifft Jeannette Fischer

Emotionale Ausnahmebegabung – und genialer Kunstfälscher

 

Titelinformation

Jeannette Fischer

1. Auflage

, 2022

Gebunden

192 Seiten, 20 farbige Abbildungen

11.5 x 16.5 cm

ISBN 978-3-03942-070-4

Inhalt

Wolfgang Beltracchi ist eine Ausnahmeerscheinung der internationalen Kunstwelt. Sein Name ist untrennbar mit einer der grössten Erschütterungen des globalen Kunstmarktes verbunden. In der Handschrift zahlreicher weltbekannter Künstler hat er neue Bilder entwickelt und gemalt, hat deren Erzählungen und Biografien fortgeführt und deren gefälschte Signatur daruntergesetzt. Seine Ehefrau Helene Beltracchi hat die Gemälde danach in den Kunstmarkt eingeschleust. Zahlreiche Experten liessen sich von Beltracchis stupendem handwerklichem Können täuschen, Auktionshäuser schlugen in einem unersättlichen Marktumfeld viele Zweifel in den Wind und verkauften die Gemälde als authentische Werke der angeblichen Künstler.

Die künstlerische Handschrift eines Malers zu lesen, setzt eine aussergewöhnliche Bereitschaft und Fähigkeit voraus, sich in diesen Menschen einfühlen zu können, bis man «das Empfinden des anderen empfinden» kann (Wolfgang Beltracchi). In ausführlichen Gesprächen mit dem Maler und seiner Gattin hat die Psychoanalytikerin Jeannette Fischer diese bei Beltracchi so ausgeprägte Fähigkeit erkundet. In ihrem neuen Buch setzt sie dies in einen Zusammenhang mit dem Verschwinden von Beltracchis eigener Signatur. Wie bereits mit ihrem früheren erfolgreichen Buch über die Performance-Künstlerin Marina Abramović hat Jeannette Fischer ein äusserst einsichtsreiches Porträt einer faszinierenden Künstlerpersönlichkeit geschaffen.

 

Jeannette Fischer praktizierte 30 Jahre in Zürich als Freud’sche Psychoanalytikerin. Sie beschäftigt sich mit Fragen von Gewalt, Macht und Ohnmacht, kuratierte zu diesen Themen Ausstellungen und drehte zwei Dokumentarfilme. Zuletzt veröffentlichte sie die Bücher Angst: vor ihr müssen wir uns fürchten (2018) und Hass (2021).

 

English Edition

 

Ebenfalls lieferbar:

Psychoanalytikerin trifft Marina Abramović

Autoren & Herausgeber
Bitte schicken Sie mir ein Rezensionsexemplar.
Bitte schicken Sie mir folgende hochaufgelöste Bilddaten:

Cover

Stillleben in Wolfang Beltracchis Atelier, Camera-obscura-Aufnahme © Jacqueline Weiss

Der grausame Komet. Wolfgang Beltracchi, 2018, in der Handschrift von Hendrick Avercamp, 1618, Öl auf Holz, 27 × 22 cm. © Familie Beltracchi, mit freundlicher Genehmigung der Familie Beltracchi

Gruppenbild Blauer Reiter. Wolfgang Beltracchi, 2017 in der Handschrift von Heinrich Campendonk, 1914, Öl auf Leinwand, 190 × 275 cm. © Familie Beltracchi, mit freundlicher Genehmigung der Familie Beltracchi

Impressionen der Gespräche mit Helene und Wolfgang Beltracchi in deren Haus, Camera-obscura-Aufnahme © Jacqueline Weiss

Nature morte. Wolfgang Beltracchi in der Handschrift von Fernand Léger, 1913 © Familie Beltracchi, mit freundlicher Genehmigung der Familie Beltracchi

Impressionen der Gespräche mit Helene und Wolfgang Beltracchi in deren Haus, Camera-obscura-Aufnahme © Jacqueline Weiss

Camera-obscura-Aufnahme © Jacqueline Weiss, Bildbearbeitung Collage: Lina Bolt und Jacqueline Weiss

 

Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Buchrezension inklusive Nennung von Verlag, Herausgeber oder Autor und Buchtitel verwendet und müssen mit dem entsprechenden Copyright-Hinweis abgedruckt werden, den Sie mit den bestellten Bilddaten erhalten.

 

Firma
Firma
Strasse
PLZ
Land
Bemerkungen
Kommentar
  Absenden