Riss Lücke Scharnier A

Ein imaginärer Ausstellungsrundgang: Heinrich Dunsts vielbeachtete Ausstellung in der Wiener Galerie nächst St. Stephan in Buchform.

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Heinrich Dunst und Walter Pamminger. Mit Texten von Heinrich Dunst; Walter Pamminger; Rainer Bellenbaum und Sabeth Buchmann; Patricia Grzonka; Elisabeth Madlener

1. Auflage

, 2010

Text Deutsch und Englisch

Broschiert

228 Seiten, 208 farbige Abbildungen

19.5 x 26 cm

ISBN 978-3-85881-301-5

In Zusammenarbeit mit der Galerie nächst St. Stephan Rosemartie Schwrzwälder, Wien

Inhalt

Die Wiener Galerie nächst St. Stephan, Rosemarie Schwarzwälder, zeigte 2006/07 eine vielbeachtete Ausstellung: Der Kurator Heinrich Dunst (*1955) hatte bedeutende Arbeiten der Künstler John Baldessari, Konrad Bayer, Marcel Broodthaers, Rafał Bujnowski, Ernst Caramelle, Clegg & Guttmann, Heinrich Dunst, Rainer Ganahl, Nikolaus Gansterer, Louise Lawler, Ján Mančuška, Christian Marclay, Michael S. Riedel, Ferdinand Schmatz, Peter Tscherkassky, Joëlle Tuerlinckx und Rémy Zaugg versammelt, die sich mit dem Spannungsverhältnis von Medium und Zeichen, von «Sichtbarem» und «Sagbarem» beschäftigen und die Verbindungen zwischen bildender Kunst, Film und Literatur verdeutlichen.

In diesem Rundgang durch die Ausstellung in Buchform, werden die Arbeiten nun dokumentiert, darüber hinaus jedoch auch das Verhältnis von Kunst und ihrer Darstellung analysiert. Entstanden ist ein höchst vitales Panorama zeitgenössischer Kunst, das neben rund 70 Werk- und Ausstellungsfotografien auch Werkbeschreibungen sowie einen einordnenden Essay enthält. Weit mehr als eine Dokumentation.

 

Ausgezeichnet mit einer Ehrenurkunde als eines der Schönsten Bücher Österreichs 2010 in der Sparte Kunstbände und Fotobücher.

 

Gestaltet von Walter Pamminger.

Autoren & Herausgeber

Rainer Bellenbaum

, Medienwissenschaftler, Film- und Kunstkritiker in Berlin und Wien. Publikationen u.a. in Camera Austria, Springerin, Texte zur Kunst.

Sabeth Buchmann

 (*1962), Kunsthistorikerin und -kritikerin, seit 2004 Professorin für Kunstgeschichte der Moderne und Nachmoderne an der Akademie der bildenden Künste Wien. Zahlreiche Buchveröffentlichungen.

Heinrich Dunst

Patricia Grzonka

, Kunst- und Architekturkritikerin, Kunsthistorikerin und freie Autorin in Wien. Schreibt u.a. für Kunstbulletin und Neue Zürcher Zeitung.

Elisabeth Madlener

Walter Pamminger

, Chemiker, Buchgestalter, Autor und Kurator. Für seine gestalterischen Konzepte wurde er vielfach ausgezeichnet.

Echo

«In Zusammenarbeit mit dem Wiener Buchgestalter, Autor und Grafiker Walter Pamminger ist Heinrich Dunst vielmehr ein weiteres kleines Kunststück geglückt. Dieses Buch läuft nämlich nicht Gefahr, seinen Gegenstand nur zu dokumentieren oder ihm die klugen Texte überzustülpen. So wird das Buch zum Sequel eigenen Rechts einer Schau, deren ferner Bestandteil es ebenso ist.» Hans-Jürgen Hafner, www.artnet.at

 

«Mit diesen interszenischen Ein- und Übergriffen ermöglicht das Buch eine ungewöhnliche analytische Relektüre der Ausstellung, zugleich provoziert es eine, an explorativer Frische reichhaltige Erstlektüre von Phänomenen, die es so nur inmitten der Allianzen von Fotografie und Buch zu geben vermag.» Marc Ries, Springerin