Ute Klein. Fluss

Ute Klein. Fluss


«Genauso wie bei einem Gletscher geht es auf Ute Kleins Fliessbildern um die Wechselwirkung zwischen Strömung und Form. Die bewährten Frauenfelder Gestalter Urs Stuber und Susanna Entress haben sich mit Sorgfalt und Liebe der Herausforderung angenommen, nicht einfach in einem Buch Kunst abzubilden, sondern das Buch sich quasi vom Fluss der Bilder tragen zu lassen. Die Monografie ist also kein einfacher Katalog, sondern selbst eine gelungene Suche nach der Form, in der spezielle Kunst buchfähig werden könnte.» St. Galler Tagblatt

 

Ausstellung in der Zürcher Galerie Sylva Denzler  noch bis zum 11. April.

Mehr und Buch kaufen

Ausstellung in Winterthur

Ausstellung in Winterthur


Der Schweizer Dokumentarfotograf Meinrad Schade zeigt das Alltagsleben in den Ländern, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion entstanden, in einem labilen Zustand zwischen Katastrophe und Normalität, zwischen Krieg und Frieden.

Das Buch erscheint parallel zur Ausstellung in der Fotostiftung Schweiz in Winterthur – Sie sind herzlich eingeladen zur Vernissage am Freitag, 6. März, ab 18 Uhr.

Mehr und Buch kaufen

Publishers in Residence  im Strauhof

Publishers in Residence im Strauhof


Im Rahmen der Auftritts Publishers in Residence im Museum Strauhof (Augustinergasse 9, 8001 Zürich) laden wir Sie herzlich ein:

 

Donnerstag, 26. März, 15 bis 17 Uhr – Heute im Büro mit Verlagsleiter Thomas Kramer

 

Mittwoch, 8. April, 19 Uhr – Buchpräsentation Foto Fetzer. Die Fotografendynastie Fetzer in Bad Ragaz

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jules Spinatsch ausgezeichnet

Jules Spinatsch ausgezeichnet


Jules Spinatsch. Vienna MMIX wurde als eines der schönsten Bücher Österreichs 2014 ausgezeichnet. Wir gratulieren dem Künstler und dem Gestalterteam Karin Holzfeind und Nik Thoenen von ganzem Herzen zu diesem Erfolg.

 

Aus dem Urteil der Jury: «Konsequent bedient sich dieses dreiteilige Kunstwerk im eleganten wie schlabbrigen Faux-Leder-Schuber seinem gewähltem Medium, dem Buch. [...] es [gelingt] dieser Publikation die Frage aufzuwerfen, welche Funktion das Medium Buch heute noch erfüllen kann – und wie sich unsere Wahrnehmung durch die bildgebenden und bildnehmenden Apparaturen unserer Gesellschaft verändert hat. Die hier vorliegende Arbeit findet ihre bestmögliche Entsprechung jedenfalls in diesem verschwenderischen wie reflexivem Monument, bestehend aus nichts anderem als gedruckten Büchern.»

--

Mehr und Buch kaufen

Meret Oppenheim gewinnt die «Goldene Letter»

Meret Oppenheim gewinnt die «Goldene Letter»


Die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs «Schönste Bücher aus aller Welt 2014», die «Goldene Letter», ging im letzten Jahr an unseren Briefband zu Meret Oppenheim, herausgegeben von Lisa Wenger und Martina Corgnati.

 

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und gratulieren den Gestaltern Valeria Bonin und Diego Bontognali von Bonbon in Zürich ganz herzlich.

 

Der internationale Buchgestaltungswettbewerb findet seit 1963 statt. Die Jury aus hochkarätigen Gestaltern bewertete 570 Publikationen aus 30 Ländern, die alle zuvor bereits in nationalen Wettbewerben ausgezeichnet worden sind.

Neuerscheinungen