Sophie Taeuber-Arp – Heute ist Morgen

Sophie Taeuber-Arp – Heute ist Morgen


Sophie Taeuber-Arp, seit 1995 auf der Schweizer 50-Franken-Note abgebildet, ist ein Universaltalent der frühen Avantgarde und zählt zu den wichtigsten Schweizer Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Trotzdem ist sie bis heute eine «bekannte Unbekannte». Die neue Monografie zur Ausstellung im Aargauer Kunsthaus zeigt nun erstmals reich bebildert umfassend ihr Œuvre mit zum Teil bisher nie ausgestellten Kunstwerken. Eine Entdeckung!

Mehr und Buch kaufen

Wilhelm Deffke im Bücherbogen

Wilhelm Deffke im Bücherbogen


Wilhelm Deffke gilt als einer der Pioniere des modernen Corporate Designs. Die umfassende und reich illustrierte Monografie zeigt sein Lebenswerk im Kontext der europäischen Designentwicklung und ist eine Fundgrube für Grafiker und Designbegeisterte.

 

Wir laden Sie herzlich ein zur Buchpräsentation in Berlin am Mittwoch, 1. Oktober, um 19:30 Uhr, im Bücherbogen am Savignyplatz. Zu einer Podiumsdiskussion begrüssen Sie Torsten Bröhan, Gründer und Geschäftsführer der Bröhan Design Foundation, Christoph Janik, Mitarbeiter der Bröhan Design Foundation, Alessio Leonardi, Gestalter der Publikation vom Büro Lion & Bee sowie Thomas Kramer, Verlagsleiter Scheidegger & Spiess.

Jules Spinatsch. Vienna MMIX – 10008/7000

Jules Spinatsch. Vienna MMIX – 10008/7000


Jules Spinatsch ist einer der herausragenden Schweizer Fotokünstler der Gegenwart. 2009 dokumentierte er im Rahmen der Serie Surveillance Panorama Projects den Wiener Opernball in 10008 Bildern. Das Werk wurde 2011 unter dem Titel Wien MMIX auf dem Wiener Karlsplatz als Rundpanorama von 35 Metern Umfang gezeigt und erscheint nun in Buchform. Wir laden Sie herzlich ein zur Vernissage und anschliessendem Apéro im Cabaret Voltaire am Donnerstag, 2. Oktober, um 19 Uhr, mit Jules Spinatsch und Professor Michael Hagner von der ETH Zürich.

Meret Oppenheim gewinnt die «Goldene Letter»

Meret Oppenheim gewinnt die «Goldene Letter»


Die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs «Schönste Bücher aus aller Welt», die «Goldene Letter», geht dieses Jahr an unseren Briefband zu Meret Oppenheim, herausgegeben von Lisa Wenger und Martina Corgnati.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und gratulieren den Gestaltern Valeria Bonin und Diego Bontognali von Bonbon in Zürich ganz herzlich.

 

Der internationale Buchgestaltungswettbewerb findet seit 1963 statt. Die Jury aus hochkarätigen Gestaltern bewertete dieses Jahr 570 Publikationen aus 30 Ländern, die alle zuvor bereits in nationalen Wettbewerben ausgezeichnet worden sind.

Gold für Common Pavilions

Gold für Common Pavilions


In der Kategorie Coffee Table Books wurde Common Pavilions: The National Pavilions in the Giardini of the Venice Biennale in Essays and Photographs mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2014 in Gold ausgezeichnet. Die von Diener & Diener Architekten herausgegebene und von Robert & Durrer gestaltete Publikation zeigt die Länderpavillons von Venedig in Fotografien von Gabriele Basilico.

 

Wir gratulieren allen Beteiligten zu diesem Erfolg!

--

Mehr und Buch kaufen

Neuerscheinungen