Hans Bach – Skulpturen, Druckgrafik, Zeichnungen

2002–2012

Eine Hommage an den Menschen: Hans Bachs ausdrucksstarkes Schaffen der letzten zehn Jahre in einem umfangreichen Bildband.

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Hans Bach

1. Auflage

, 2013

Gebunden

176 Seiten, 168 farbige und 28 sw Abbildungen

19 x 27 cm

ISBN 978-3-85881-371-8

Inhalt

Der Schweizer Künstler Hans Bach wirkte zuerst als Zeichner, Radierer und Illustrator, bevor er sich der Bildhauerei zuwandte. Seit den 1980er-Jahren schuf er ein beachtetes Œuvre expressiver Holzskulpturen. Das zentrale Thema des Bildhauers, der 1986–2006 auch als Dozent an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich (heute Zürcher Hochschule der Künste ZHdK) tätig war, ist der Mensch.

2001 ist bei Scheidegger & Spiess das mittlerweile vergriffene Buch Hans Bach. Skulpturen 1992–2001 über seine in den 1990er-Jahren entstandene Holzskulpturen, insbesondere seine ausdrucksstarken Frauenfiguren, erschienen. Der vorliegende Band gibt nun Einblick in sein Schaffen der letzten zehn Jahre und präsentiert neben den Skulpturen auch Druckgrafik und Zeichnungen.

Autoren & Herausgeber

Hans Bach

 (*1946), Bildhauer, Zeichner. Metallklasse Kunstgewerbeschule Zürich (Goldschmied). Ab 1970 freier Zeichner und Radierer, ab 1980 auch Bildhauer. 1986–2006 Dozent an der Hochschule für Gestaltung und Kunst, Zürich.