Markus Raetz. Die Druckgraphik 1951–2013

Band I: Catalogue raisonné 1951–2013. Band II: Texte

Dass die Wahrnehmung der Welt auch vom Standpunkt der Betrachtung abhängt, ist das zentrale Thema des Künstlers Markus Raetz. Diese Monografie gibt einen vollständigen Überblick über sein facettenreiches druckgrafisches Schaffen.

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Rainer Michael Mason in Zusammenarbeit mit Claudine Metzger, Kunstmuseum Bern

1. Auflage

, 2014

Text Deutsch, Französisch und Englisch

2 Bände, gebunden in Schuber

Total 892 Seiten, 622 farbige Abbildungen

24 x 31 cm

ISBN 978-3-85881-410-4

Inhalt

Markus Raetz (*1941) ist einer der renommiertesten Schweizer Künstler der Gegenwart. Sein vielgestaltiges Werk kreist um das prozesshafte Erfahren von Wirklichkeit, wobei es mittels Zeichnungen, rund 350 druckgrafischen Werken, zahlreichen Skulpturen und Installationen spielerisch und poetisch bewusst macht, dass sich die Realität je nach Standpunkt anders darstellt.

Das lange vergriffene Werkverzeichnis zu Raetz’ Druckgrafik wurde nun vom Kunsthistoriker Rainer Michael Mason revidiert und erweitert. Band I umfasst den neuen Catalogue raisonné mit ausführlichen Kommentaren und zahlreichen Farbabbildungen. Band II enthält neben den Aufsätzen aus dem vergriffenen Buch von 1991 neu verfasste Essays. Das vollständige Referenzwerk zu Raetz’ Druckgrafik von 1951 bis 2013.

Das Buch erscheint zu den Ausstellungen Markus Raetz · Druckgraphik · Skulptur im Kunstmuseum Bern (31. Januar bis 18. Mai 2014) und im Musée Jenisch in Vevey (26. Juni bis 14. Oktober 2014).

Autoren & Herausgeber

Juliane Cosandier

Julie Enckell Juillard

, seit 2013 Direktorin des Musée Jenisch Vevey und Mitglied der Eidgenössischen Kunstkommission. Zahlreiche Publikationen, v.a. zur zeitgenössischen Zeichenkunst.

Josef Helfenstein

, seit 2004 Direktor der Menil Collection in Houston, Texas. Davor Konservator der Paul-Klee-Stiftung und Vizedirektor des Kunstmuseums Bern.

Lauren Laz

Rainer Michael Mason

 (*1941), Kunsthistoriker und Experte auf dem Gebiet der Druckgrafik. 1979–2005 war er Leiter des Cabinet des estampes du Musée d'art et d'histoire in Genf.

Claudine Metzger

(*1967), seit 2005 als Kuratorin am Kunstmuseum Bern für die Graphische Sammlung verantwortlich. Studium der Kunstgeschichte, Ethnologie und Neueren Geschichte an der Universität Zürich. Zahlreiche Ausstellungen und Publikationen zur Druckgrafik.

Marie-Cécile Miessner

Didier Semin