The Invention of Space

All About Space. Volume 1

Ein funkensprühendes Gedankenexperiment zur Erfindung von Raum – der erste von vier Bänden einer neuen Buchreihe aus der Architekturfakultät der EPFL

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Dieter Dietz, Matthias Michel und Daniel Zamarbide. Mit Texten von Matthias Michel. Fotografien von Dylan Perrenoud

1. Auflage

, 2015

Text in Englisch

Gebunden

292 Seiten, 183 farbige und 144 sw Abbildungen

16.5 x 23.5 cm

ISBN 978-3-03860-003-9

In Zusammenarbeit mit dem Atelier de la conception de l'espace ALICE

Inhalt

ALICE – das Atelier de la conception de l’espace – ist ein Ausbildungslabor an der Fakultät für Umwelt und Architektur der EPFL in Lausanne. Schwerpunkt der Lehrtätigkeit von ALICE ist, den Studierenden vielfältige Werkzeuge zur Wahrnehmung und integralen Gestaltung von Raum zu vermitteln: städtischem Raum, architektonischem Raum, Innenraum und Aussenraum, sozialem Raum, kulturellem Raum.

Als neues, zum eigenständigen Denken anregendes Lehrmittel gibt ALICE in den kommenden Jahren die vierbändige Reihe All About Space heraus. Der erste Band The Invention of Space widmet sich der Erfindung und Konzeption von Raum und Räumen und will auf provokante Art sowohl deren praktische als auch theoretische Bedingungen sichtbar machen. Architektonische Räume werden immer kontextuell, im Rahmen herrschender Kulturen, Umwelten und Denktraditionen wahrgenommen. Wie können und sollen solche Aspekte in den architektonischen Entwurfsprozess einfliessen?

The Invention of Space ist ein fiktionales Feuerwerk an Texten, Fotografien und Visualisierungen, das den Geist radikal für raumbewusste Architektur öffnen soll.

Autoren & Herausgeber

Dieter Dietz

, Architekt und Professor an der Architekturfakultät der Ecole polytéchnique fédérale de Lausanne (EPFL), wo er auch das ALICE leitet.

Matthias Michel

, Autor, Mediengestalter und Dozent an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW.

Daniel Zamarbide

, Architekt und Mitbegründer des Genfer Bureau A.

Echo

«Das fiktionale Werk lässt neue Perspektiven auf die Wahrnehmung und Vermittlung von Räumen und Raumgestaltung zu.» Marie-Kathrin Zettl, form Designing Time