Der Gotthard / Il Gottardo

Landscape – Myths – Technology

Opulenter Bildatlas und Enzyklopädie des Wissens zur Gebirgsregion im Herzen der Schweiz.

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Marianne Burkhalter und Christian Sumi

1. Auflage

, 2016

Text Deutsch, Englisch, Italienisch

Gebunden

984 Seiten, 927 farbige und 463 sw Abbildungen, 1 DVD

30 x 22 cm

ISBN 978-3-85881-503-3

Inhalt

Der Gotthard ist das Zentralmassiv und Wasserschloss des europäischen Alpenraums. Er ist mythenumwoben, zivilisationsgetrieben und einem permanenten landschaftlichen Transformationsprozess ausgesetzt. Marianne Burkhalter und Christian Sumi analysierten zusammen mit namhaften Experten im Rahmen des Swiss Cooperation Programme in Architecture SCPA das Gotthardgebiet.

Dieses Buch vereint Texte und Bilder zur Kartografie, zur Geschichte der technischen Entwicklung und über 30 Essays zum sozialen, architektonischen und kulturellen Wandel des Gotthards zu einer Enzyklopädie des Wissens und einem opulenten Bildatlas. In der jeweiligen Originalsprache Deutsch, Englisch oder Italienisch wiedergegeben, fächert das Buch alles auf, was es zur Gestaltung, Wahrnehmung und Reflexion dieser Landschaft derzeit gibt. Enthalten ist zudem eine Pointcloud-Darstellung der Gotthardregion auf DVD. Sie ermöglicht einen virtuellen Flug über das alpine Gebiet und gibt Auskunft über technische Errungenschaften wie die Eisenbahnstrecken und die Autobahn.

 

Mit Beiträgen von Silvio Ammann, Silvia Beretta, Marianne Burkhalter, Jakob Burkhardt, Lorenza Boschetti Cambin, Raffaella Carobbio, Laura Ceriolo, Jürg Conzett, Dario Ganzetti, Urs Fanger, Simone Garlandini, Jean-Lucien Gay, Christophe Girot, Albert Kirchengast, Karl Kronig, Jachen Könz, Rahel Lämmler, Massimo Laffranchi, Luigi Lorenzetti, Ricco Maggi, David Mauro, James Melsom, Stefano Miccoli, Mario Monotti, Ákos Moravánszky, Marco Pogacnik, Andrea Porrini, Dunja Richter, Anna Schindler, Lukasz Stanek, Sebastian Stich, Flavio Stroppini, Christian Sumi, Gian Paolo Torricelli, Martina Voser, Pascal Werner und Christian Zellweger.

Autoren & Herausgeber

Silvio Ammann

Beratungsgruppe für Gestaltung (BGG)

Silvia Beretta

Lorenza Boschetti Cambin

Marianne Burkhalter

 (*1947), Architektin und seit 2007 Professorin an der Accademia di Architettura in Mendrisio. Ausbildung zur Bauzeichnerin und Kurse an der Princeton University in den USA. Anstellungen in verschiedenen Büros in der Schweiz, in Florenz, New York und Los Angeles sowie selbstständige Arbeit als Architektin. 1984 Gründung des Architekturbüros Burkhalter Sumi mit Christian Sumi.

Hansjakob Burkhardt

Raffaella Carobbio

Laura Ceriolo

Jürg Conzett

 (*1956), Bauingenieur. Studium an der EPF Lausanne sowie an der ETH Zürich. Mitarbeiter von Architekt Peter Zumthor. 1988 Gründung des eigenen Ingenieurbüros in Chur. Mit seinen Partnern Gianfranco Bronzini und Patrick Gartmann entwirft und projektiert er Brückenbauten und Tragkonstruktionen von Gebäuden.

Urs Fanger

Simone Garlandini

Jean-Lucien Gay

Christophe Girot

 (*1957), Landschaftsarchitekt und Professor am Institut für Landschaftsarchitektur der ETH Zürich.

Ilmar Hurkxkens

Marcel Just

 arbeitete für deutschsprachige Kino- und Fernsehfilme in verschiedenen Funktionen und ist nach wie vor als Kurator und Autor im Kultur- und Architekturbereich tätig.

Albert Kirchengast

 (*1980), Architekt und seit 2008 Dozent an der ETH Zürich. Studium an der Technischen Universität Graz. 2014 Forschungsaufenthalt an der Harvard Graduate School of Design. Autor, Herausgeber und Beiträger zahlreicher Bücher und Fachzeitschriften.

Jachen Könz

Karl Kronig

Massimo Laffranchi

Rahel Lämmler

Knut Loewe

Luigi Lorenzetti

Rico Maggi

David Mauro

James Melsom

Stefano Miccoli

Mario Monotti

Ákos Moravánszky

Marco Pogacnik

Andrea Porrini

Dunja Richter

Anna Schindler

Łukasz Stanek

Sebastian Stich

Flavio Stroppini

Christian Sumi

, Architekt und seit 2007 zudem Professor an der Accademia di Architettura in Mendrisio. Studium an der ETH Zürich. Anstellungen am Deutschen Archäologischen Institut in Rom und am Institut gta der ETH Zürich. 1984 Gründung des Architekturbüros Burkhalter Sumi mit Marianne Burkhalter.

Gian Paolo Torricelli

Martina Voser

Pascal Werner

Christian Zellweger

Echo

«Es ist ein Buch für Buben, für grosse wie für kleine. Und eigentlich ist es nur der äusseren Form nach ein Buch: Der Leser findet auf fast 1000 Seiten vielmehr eine Art Wunderkammer vor, ein Füllhorn von Gedanken, Fakten und viel mehr noch von Bildern und Plänen rund um den Gotthardpass, seine Geschichte, seine Mythologie und die technischen Eingriffe, die seit dem Eisenbahnbau im 19. Jahrhundert die Talschaften in Uri und im Tessin grundlegend umgestaltet haben.» Daniel Kurz, werk, bauen + wohnen

 

«Ein Leseschinken mit ungeahnter Tiefe, um sich blätternd verheddern zu lassen. Allfälligen Gegnern dieses Bahntunnels könnte man sagen, dass es ohne den Tunnel dieses Prachtsbuch nicht gäbe, was doch schade wäre.» Urs Heinz Aerni, berglink.de

 

«Was der Reisende nicht sieht, wenn er mit bis zu 250 Sachen durch die Röhre brausen wird, das zeigt dieser Band: die Kühnheit der Erbauer, den Fortschritt der Technik – und auch die Schrunden, die der Verkehr in der Landschaft hinterlassen hat.» Christine Richard, Basler Zeitung